Ländliche Regionen mit Zukunft

29. Januar 2013

Ländliche Regionen mit Zukunft

Um Nahversorgung und Mobilität in ländlichen Regionen für alle Bevölkerungsgruppen zu sichern, braucht es differenzierte, an die örtlichen Gegebenheiten angepasste Konzepte, engagierte Gemeinden, die zu Kooperationen bereit sind, und die Beteiligung der Zivilgesellschaft.

Christian Steger-Vonmetz, Caruso Carsharing

Carsharing ist nur was für Großstädte? In innovativen Gemeinden wie Gaubitsch, Thüringerberg, Alberschwende und Langenegg wurde schon längst der Gegenbeweis angetreten. In diesen Kleingemeinden gibt es funktionierende und kostendeckende Carsharingangebote. Eine kleine Sensation: zum Einsatz kommen auch E-Autos die äußerst effizient eingesetzt werden. Die BürgerInnen freuen sich über das kostengünstige und umweltfreundliche Mobilitätsangebot.

Was braucht es damit Carsharing auch am Land funktioniert? Das Wichtigste sind engagierte Leute vor Ort. Damit der Alltag reibungslos und ohne großen Aufwand funktioniert hat Caruso professionelle Tools entwickelt. Caruso Carsharing ist spezialisiert auf individuelle Carsharing-Systeme in Wohnanlagen, Unternehmen und Gemeinden. Ein Fokus liegt auf E-Autos für die wir ein Monitoring des Akkuladestandes anbieten. Caruso bietet eine benutzerfreundliche Online-Reservierung, ein komfortables automatisches Fahrtenbuch und umfassendes Know-How. Damit kann ein für die individuelle Situation passendes Carsharing-System umgesetzt werden.

Unsere Erfahrungen sind sehr motivierend. Ja, Carsharing funktioniert auch in der Region sehr gut. Jetzt sind wir bereit für weitere Angebote. Machen Sie mit!


Edition: Magazin 2013-01 VCÖ, Mobilität mit Zukunftt



< zurück zur Übersicht