Elektrisch sechs Mal um die Welt - Die Halbzeitbiland des Eu Projektes "eBRIDGE" fällt positiv aus: In 1,5 Jahren  wurden 10.000 Elektro-Fahrten getätigt

23. März 2015

Elektrisch sechs Mal um die Welt - Die Halbzeitbiland des Eu Projektes "eBRIDGE" fällt positiv aus: In 1,5 Jahren wurden 10.000 Elektro-Fahrten getätigt

Seit dem Frühjahr 2013 untersucht das EU-Projekt "eBRIDGE" die Chancen für elektrisch betriebene Fahrzeugflotten in ausgesuchten europäischen Städten. Unter den 13 Partnern sind mit der Forschungsgesellschaft Mobilität und dem Mobilitätsinstitut Vorarlberg mit Caruso Carsharing auch 2 österreichische Unternehmen. Die von Caruso Carsharing nun gezogene Zwischenbilanz kann sich sehen lassen. Bei 10.402 Fahrten in Elektroautos wurden stolze 250.836 Kilometer zurückgelegt, was mehr als 6 Erdumrundungen entspricht. eBRIDGE Projektparnter Dipl. Ing.  Christian Steger-Vonmetz freut sich: "Die Zahlen übertreffen unsere Erwartungen bei Weitem. Die Elektroauto-Nutzung läuft weitgehend reibungslos, wir hatten uns in der Praxis größere Probleme erwartet."  Das Carsharing Startup bringt das Know-how auch verstärkt für Firmenflotten zum Einsatz. Anfang Oktober startete die Zürich Versicherung in der Schweiz ein Carsharing-Angebot für Mitarbeiter, die Resonanz ist absolut positiv. (STS)


Edition: Flotte & Wirtschaft 4/2015



< zurück zur Übersicht